Souvenir

Ausstellung

Souvenir ist ein Ausstellungsentwurf im Württembergischen Kunstverein Stuttgart, der Erinnerungsstücke und deren Geschichten zum Thema macht.

Kernstück der zweiteiligen Ausstellung ist eine kolossale begehbare Matrjoschka-Skulptur in Anlehnung an das Zwiebelmodell von Hofstede. An den Innenwänden der verschachtelten Figuren werden einzelne Aspekte der russischen Kultur offenbart, immer mit der Frage: „Was ist Russland?“ Im innersten Bereich steht die kleinste Matrjoschka, menschengroß und sinnbildlich für das „das russische Individuum“.

Der erste Teil der Ausstellung widmet sich Artefakten aus der Kolonialzeit. Hierbei kommt die Methode des verschleierten Zeigens zum Tragen, damit keine Kolonialsymboliken reproduziert werden.

Der zweite Teil wiederum beleuchtet die Herkunft und Geschichte ausgewählter touristischer Souvenirs, deren Hintergrund heute entweder weitgehend unbekannt oder sogar abhanden gekommen ist.